Leben mit Immundefekt / Hafer, Hanf und Cannabis

TubeClash - die Community macht’s Programm

von Jens

TubeClash – die Community macht’s Programm!

Deutsche YouTube-Animationsserie auf Roadshow in den Kinos

Ich geb zu, wir selbst sind auf Tube­Clash eher durch Zufall gestos­sen. Vor etwa einem drei­vier­tel Jahr waren wir auf der Suche nach Alter­na­ti­ven zum – naja, sagen wir mal semi-intel­li­gen­ten – Fern­seh­pro­gramm und durch­fors­te­ten zu die­sem Zweck Arti­kel mit Emp­feh­lun­gen für Online-For­mate auf YouTube (man sollte viel­leicht noch dazu sagen, dass wir schon seit zwei Jah­ren kein FreeTV mehr schauen). Unter den emp­foh­le­nen Inhal­ten befand sich auch die Ani­ma­ti­ons­se­rie Tube­Clash vom Pots­da­mer Ani­ma­tor darkvic­tory (Marik Roeder) und sei­nem Team.

Wer YouTube kennt wird es lieben!

Obwohl hand­werk­lich wirk­lich gut gemacht, fan­den wir zuerst kei­nen rech­ten Zugang zur zu die­sem Zeit­punkt gerade lau­fen­den bzw. in Ver­öf­fent­li­chung befind­li­chen zwei­ten Staf­fel der Serie. Was aber nicht etwa am Inhalt selbst, son­dern ein­fach an uns als Kon­su­men­ten lag – wir hat­ten schlicht­weg noch keine Ahnung von der deut­schen YouTube-Szene. Um genau diese dreht sich aber nun mal alles bei Tube­Clash.

Wir spran­gen also aus den aktu­el­len Ver­öf­fent­li­chun­gen her­aus und began­nen am Anfang, mit der ers­ten Folge der ers­ten Staf­fel. Hier wurde es für uns dann auch ein­fa­cher, kon­fron­tierte uns das For­mat doch mit für uns geläu­fi­ge­re Namen wie Gronkh und LeFloid (wel­che man übri­gens auch ohne Nen­nung bes­tens erken­nen kann – Kom­pli­ment an die Zeich­ner und Syn­chron­spre­cher). Wir such­te­ten im Fol­gen­den die kom­plette Serie und lern­ten durch die bei­den Staf­fenl jene YouTuber ken­nen, die wir auch heute noch in unse­ren Abos haben – man könnte sagen Tube­Clash hat uns zum Teil der Com­mu­nity gemacht.

Die Community bestimmt, wie es weitergeht

Das Beson­dere am For­mat: Die Zuschauer bzw. bes­ser gesagt die Com­mu­nity ent­schei­det über den Hand­lungs­ver­lauf – aller­dings nicht durch ein­fa­che ent­we­der/oder-Fra­gen, son­dern durch freies Ein­rei­chen von Vor­schlä­gen und Ideen. Mög­lich wird dies durch ein ganz beson­de­res Pro­duk­ti­ons­kon­zept: 10 Fol­gen wer­den über 10 Wochen pro­du­ziert, also eine Folge pro Woche in der die Zuschauer mitentscheiden. Was nach viel Arbeit klingt, ist es auch. Aber der Erfolg und die Fans geben den Machern mit ihrem Pro­jekt mehr als recht.

So kommt es eben dann auch dazu, dass bei einer Ver­an­stal­tung wie der Tube­Clash 2 Road­show, mal eben um die 200 bis 300 Fans auf­ein­an­der tref­fen um gemein­sam mit den Machern ihre Serie auf der gro­ßen Lein­wand zu erle­ben. Auch wir waren mit­ten­drin dabei und wol­len euch einen Ein­blick in das Event natür­lich nicht vor­ent­hal­ten:

Stephan:

Okay wir sind da, im Cine­p­lex in Müns­ter. Um 11:45 sit­zen wir oben im Foyer mit einem Liter Cola light, umge­ben von einer Horde Pre-, Akut- und Post­pu­per­tä­ren Mäd­chen und Jungs, die alle­samt hek­ti­sch hin und her wuseln. Was hat­ten wir da ver­lo­ren?

Tube­Clash – Road­show mit YouTuber „Darkvik­tory“ : Tube­Clas­h02 the Movie

Wir waren also dabei und haben uns die Kino­ver­sion der zwei­ten Staf­fel samt neuer Sze­nen ange­schaut und waren wie erwar­tet ein­fach begeis­tert. Das so viele junge Men­schen da waren lag bestimmt auch an der Zeit und weil eben gerade Ferien sind in NRW. Jedoch ent­stand trotz­dem ein gro­ßes Frage und Ant­wort­spiel mit Clash-Erfin­der Darkvik­tory und sei­nem Part­ner Kostas Kind. Die bei­den jun­gen Män­ner haben das ver­dammt gut gemacht und sind in echt min­des­tens genauso sym­pa­ti­sch wie in ihren Videos.

Mit Tube­Clash kommt tol­ler Con­tent in die Röhre. Anspruchs­voll und eine ganz eigene Art von Kunst. Wer ans Bett gefes­selt und des­we­gen gelang­weilt ist oder ein­fach mal gute Inhalte sucht, der fin­det diese eben genau bei Darkvik­tory und sei­nen For­ma­ten auf Youtube.

Schaut mal vor­bei es lohnt sich.

Jens:

Ich kam mir ja schon ein wenig depla­ziert vor, so mit mei­nen 31 Jah­ren zwi­schen lau­ter 13 bis 18 Jäh­ri­gen, dass es dann auch noch über­wie­gend Mädels waren, hat es nicht bes­ser gemacht. Aber wie Ste­phan schon schrieb – es sind halt Ferien. Hätte ich nicht die Mög­lich­keit mir meine Zeit frei ein­zu­tei­len wäre für mich, wie für viele andere Fans wel­che einem Beruf nach­ge­hen auch, der Besuch des Events wohl nichts gewor­den.

Was ich jedoch erstaun­lich fand, war die Offen­heit der Fans unter­ein­an­der. Man hatte wirk­lich das Gefühl, diese Jungs und Mädels ver­eint die Fas­zi­na­tion an YouTube mit sei­nen Künst­lern – und damit eben auch ganz beson­ders diese Ani­ma­ti­ons­se­rie mit ihren sym­pa­thi­sch über­zeich­ne­ten Cha­rak­te­ren. Selbst wir als offen­sicht­li­che Außen­sei­ter an die­sem Diens­tag Mit­tag in Müns­ters Kino wur­den nicht ein mal schräg ange­schaut – die Com­mu­nity hält eben zusam­men.

Und auch medial war das ganze natür­lich toll: Ani­ma­tion auf der gro­ßen Lein­wand mit bom­bas­ti­schen Sound – bes­ser geht halt eben ein­fach nicht!

Beson­ders gefreut hat es mich, die Macher hin­ter der gan­zen Sache mal per­sön­lich zu erle­ben – auch wenn es bei dem gan­zen Andrang mit eine Ken­nen­ler­nen jetzt nicht geklappt hat… aber viel­leicht lässt sich das ja ander­wei­tig mal nach­ho­len.

Eigent­lich gäbe es über Tube­Clash noch viel mehr zu sagen, über die pro­fes­sio­nelle Arbeit, den per­sön­li­chen Ein­satz des Teams, die über 3 Mil­lio­nen Zuschauer und noch vie­les mehr, was aber den Rah­men die­ses Arti­kels schlicht­weg spren­gen würde. Mein Vor­schlag: Schaut euch die Serie ein­fach selbst mal an! Wer schon auf YouTube unter­wegs ist oder war, wird viel­leicht den einen oder ande­ren Cha­rak­ter wie­der­er­ken­nen – und für die ande­ren ist ja viel­leicht ein ähn­li­cher Ein­stieg in die große YouTube-Com­mu­nity wie für uns.

Euer Jens

Teilen twitter/ facebook/ Link kopieren
Du hast dich erfolgreich bei stereotypisch angemeldet
Willkommen zurück! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Fantastisch! Du hast dich erfolgreich eingetragen!
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.
Bitte gib mindestens 3 Zeichen ein 0 Deine Suchergebnisse

Sollen wir eine Schlagwort vorschlagen?

Systemfehler Kopfkino Grünzeug Bluescreen

Sollen wir einen Autor vorschlagen?

Stephan Jens